Stillhäufigkeit Die Neugeborenen müssen gestillt werden, wenn erkennbar ist, dass sie Hunger haben. Tatsächlich teilt das Kind seinen Hunger mit ganz präzisen Signalen mit: es fängt an sich zu bewegen und erscheint aktiver als sonst bei häufiger Öffnung des Mundes, kombiniert mit Saugbewegungen und -geräuschen. Die Stillhäufigkeit...

Silberhütchen als Stilleinlage – Funktionsweise, Vorteile und Anwendung Funktionsweise der Silver Cap® Stilleinlagen Die Silver Cap® Silberhütchen werden zum Stillen auf die Brustwarze gesetzt und wirken als physikalischer Schutz der wunden Stellen vor äußeren Einflüssen und dem Reiben durch Kleidungsstücke. Dadurch werden die Schmerzen, die während des...

Stillen an der Brust DIE VORTEILE DES STILLENS FÜR DIE MUTTER UND IHR KIND Die Beziehung zwischen Mutter und Kind, die sich während der Schwangerschaft aufgebaut hat, wird sofort nach der Geburt stärker, wenn das Baby zum ersten Mal auf den Bauch der Mutter gelegt und gestillt...

Medikamente während der Stillzeit Arzneimittel in der Stillzeit – schädlich für das Kind? Laut der Daten der wissenschaftlichen Literatur aus einer epidemiologischen Studie aus Holland, (Schirm E, Schwagermann MP, et al. Drug use during breastfeeding. A survey from the Netherlands. Eur J Clin Nutr 2004; 58: 386...

Vorbeugung und Behandlung von Rhagaden Wunde Brustwarzen durch Rhagaden – Vorbeugung und Behandlung Bei Rhagaden handelt es sich um offene oder gerissene Brustwarzen, die das Stillen unangenehm werden lassen. Die Folgen reichen von kaum sichtbaren Reizungen der Brustwarzen bis hin zu tiefen, blutigen Rissen, die nicht abheilen...

Candida Infektion der Brust Gelegentlich kann eine Brustwarzenrhagade eine Candidamykose, d.h. eine infektiöse Schleimhauterkrankung, verstecken, die von Pilzen (Myzeten) der Gattung Candida hervorgerufen wird, von denen die Candida albicans die am weitesten verbreitete ist. Die Infektion mit dem Pilz Candida albicans wird auch als Brustsoor bezeichnet und...

Behandlung von Rhagaden Was tun, wenn die Brustwarzen eingerissen sind? Wunde und eingerissene Brustwarzen, die häufig in der Anfangszeit des Stillens entstehen und sich durch Rötungen, Abschürfungen oder blutende Wunden bemerkbar machen, können das Stillen zu einem sehr schmerzhaften Vorgang werden lassen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele...

Die Entstehung von wunden Brustwarzen (Rhagaden) hängt nicht von der Häufigkeit des Stillens oder seiner Dauer ab, wie man allgemein annimmt (daher auch die ungerechtfertigte Regel der 5 Minuten in den ersten Tagen nach der Entbindung), sondern von der von Anfang an richtigen Positionierung des...

Zusammen mit anderen Leiden der Brust, wie die Verstopfung der Milchgänge und der Mastitis, stellen die Brustwarzenschrunden eine der häufigsten Gründe für Stillabbrüche dar. Brustwarzenrhagaden sind kleine oberflächliche Verletzungen (kleine Schnitte) der Haut oder der Schleimhäute mit unterschiedlicher Tiefe, die sowohl an der Brustwarze als auch...